Nürtingen

Mehr Platz für Urnen auf dem Friedhof

21.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat Neckarhausen befasste sich mit neuem Grabfeld

NT-NECKARHAUSEN (bsc). Der Ortschaftsrat Neckarhausen befasste sich in seiner jüngsten Sitzung abschließend mit einer neuen Art von Grabfeld, die im nächsten Jahr auf dem Friedhof angelegt werden soll.

In den letzten Jahren zeichnet sich ein Trend hin zu Urnengräbern, weg vom klassischen Erdgrab ab. Diesem geänderten Wunsch der Angehörigen möchte der Ortschaftsrat nun mit der Anlegung eines sogenannten Gemeinschaftsgrabfeldes Rechnung tragen. „Inzwischen haben wir über 65 Prozent Beisetzungen in Urnengräbern, Erdbestattungen gehen stark zurück“, so Ortsvorsteher Bernd Schwartz. Durch die Friedhofsgärtnergenossenschaft wurden drei Gestaltungsvorschläge erarbeitet. Bereits in der Sitzung zuvor hatten sich die Mitglieder des Ortschaftsrates mit den Gestaltungsvorschlägen befasst.

Als Sieger ging in der Sitzung im September der Entwurf, der Platz für 71 Urnen schafft und den bestehenden Betonweg zwischen den beiden Grabfeldern aufnimmt, hervor. Die Wege innerhalb des Grabfeldes sollen nicht wie im restlichen Teil des Friedhofs mit Platten angelegt werden, sondern mit einer wassergebundenen Decke beziehungsweise Splitt, so der Wunsch der Ortschaftsratsmitglieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen

Immer mehr Menschen obdachlos

Nürtinger Verwaltung legt Zahlen vor – Für nächstes Jahr fehlen 100 Plätze – Gemeinderäte appellieren an Vermieter

Die Zahl derer, die von der Stadt Nürtingen in Unterkünften untergebracht werden müssen, ist weiter steigend. Auch wenn die Stadt in den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen