Anzeige

Nürtingen

Leere Flaschen gehören ins Regal

17.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Pfandregalen will der Jugendrat verhindern, dass Menschen im Müll wühlen müssen

Die Jugendräte (von links) Clara Schweizer, Ronja Damitz und Malte Siegmund präsentierten eines der Pfandregale auf dem Jordery-Platz. Foto: pm

NÜRTINGEN (pm). „Wir wollten damit ein kleines Zeichen setzen“, sagt Clara Schweizer vom Jugendrat der Stadt Nürtingen und deutet auf das gelbe, rund 40 Zentimeter hohe Metallkonstrukt, das mit mehreren kleinen Platten unterteilt ist und an dem dunkelgelben Mülleimer hängt.

In dieses Pfandregal kommen – wie schon der Name sagt – Pfandflaschen rein. Jeder, der unterwegs ist und nicht weiß wohin mit seinem Leergut, der kann es dort in das Pfandregal legen. Denn Pfandflaschen in den Müll zu werfen sei nicht nur eine Verschwendung zulasten der Umwelt. Es bringt auch Pfandsammler dazu, den Abfall zu durchwühlen, erklärt Clara Schweizer. „Menschen, die auf das Sammeln von Pfandflaschen angewiesen sind, können diese dann aus dem Pfandregal wieder herausnehmen“, fügt sie hinzu.

Es sei menschenunwürdig im Müll zu wühlen, wie es die Vorsitzende des Jugendrates auf den Punkt bringt. Ihre Mitstreiter Ronja Damitz und Malte Siegmund schließen sich dem an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Nürtingen