Anzeige

Nürtingen

"Langfristige Planung notwendig"

20.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freie Wirtschaftsgruppe Nürtingen erarbeitet Verkehrskonzept

NÜRTIGEN (pm). Die Freie Wirtschaftsgruppe Nürtingen (FWN) beschäftigte sich in den letzten Vorstandssitzungen intensiv mit der Verkehrsentwicklung in und um Nürtingen. In den letzten Jahrzehnten seien in Nürtingen immer nur Dringlichkeits-Lösungen umgesetzt worden, kritisiert die FWN. Immer wieder seien eventuell lösbare Verkehrsschritte durch Bebauungen vereitelt worden. Die Lösung vieler dieser Punkte könne nur eine langfristige Verkehrsplanung sein, die den Durchgangsverkehr komplett aus dem Stadtgebiet herausführe, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Die Umsetzung einer solchen Planung könne Jahrzehnte dauern, sei man sich bewusst: Doch ohne Planung passiert überhaupt nichts und man verliert sich weiterhin in unbefriedigenden und kostenintensiven Kleinlösungen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Realistische Übungen sind wichtig

Nürtinger Feuerwehr übt am Möriketurm – Menschenrettung über Drehleiter

Es ist ein Szenario, wie man es sich lieber nicht vorstellen will: Feuer in einem Hochhaus und es sind noch Menschen im Gebäude. Genau diese Situation übte die Freiwillige Feuerwehr…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen