Nürtingen

Kommentar

12.07.2007, Von Von — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommentar

Volker

HAUßMANN

Es ist noch gar nicht lange her, da hätte der Gemeinderat dem Stadtmuseum am liebsten den Geldhahn zugedreht. Der Wirtschaft ging es schlecht, die öffentliche Hand hatte kein Geld mehr, Sparen war angesagt. Wenig schmeichelhaft wurde damals über das gerade mal zehn Jahre alte Stadtmuseum geredet. Gern hätte man es gesehen, wenn der Schwäbische Heimatbund, auf dessen Initiative das Museum einst aus der Taufe gehoben wurde, anstelle der Stadt die Trägerschaft übernommen hätte. Doch der winkte ab.

Noch vor einem Jahr stand das Museum auf der Kippe. Da geschah zweierlei: Der Förderverein Stadtmuseum wurde gegründet und brachte gleich mächtig frischen Wind in die Angelegenheit, und der Gemeinderat sprach sich doch noch für den Erhalt der Einrichtung aus.

Und heute? Von Museumsmüdigkeit keine Spur. Die Mitglieder des Kulturausschusses überbieten sich förmlich bei Anregungen und Wünschen, sogar eine personelle Aufstockung ist nicht mehr tabu. Geld Bürgermeister Siebert spricht von Kosten im sechsstelligen Bereich allein für die Neugestaltung der Dauerausstellung ist derzeit offenbar kein Thema. Schön fürs Stadtmuseum und dessen rührige Leiterin Angela Wagner-Gnan, die sich von der Untergangsstimmung nicht hatte unterkriegen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen