Nürtingen

Kommentar

11.12.2008, Von Von — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommentar

Jürgen

GERRMANN

Wenn man nicht mehr weiterweiß, dann gründet man einen Arbeitskreis. Oder man verlangt, dass Köpfe rollen. Für letztere Variante scheinen sich derzeit einige vornehmlich in Esslingen residierende Zeitgenossen entschieden zu haben: Sie wollen angesichts des Finanzdebakels der vergangenen Woche mehr oder minder offensichtlich dem Landrat an den Kragen. Und einigen seiner Mitarbeiter im Landratsamt gleich mit.

Nun wäre das schön und gut, wenn auch nur einer dieser sich für so klug haltenden Leute das Desaster auf den Finanzmärkten rund um den Globus im Vorhinein prophezeit hätte. Das würde ihre Glaubwürdigkeit stark erhöhen. Im Nachhinein ist freilich jeder klüger. Das ist keine allzu große Kunst.

„Sichere Anlage, wenn auch leichtes Ausfallrisiko“: So wird das Rating AA+ definiert, mit dem der Landkreis nun auf die Nase gefallen ist. Dem Esslinger OB Zieger freilich war angeblich schon lange klar, dass es sich dabei um „eine hochspekulative Angelegenheit“ handelt. Der Mann sollte sich darum bemühen, in den Rat der Wirtschaftsweisen aufgenommen zu werden. Denn es ist nicht bekannt, dass auch nur ein Einziger solch einen Durchblick hat wie er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen