Nürtingen

„Kirchen geben keine Entscheidungshilfe“

10.05.2017, Von anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerinitiative Friedhöfe Nürtingen setzt sich mit der Stellungnahme kritisch auseinander

Am 25. Juni stimmen die Nürtinger darüber ab, ob der Beschluss des Gemeinderats umgesetzt und beim Waldfriedhof und beim Friedhof in Reudern Flüchtlingsunterkünfte gebaut werden sollen. Geäußert dazu haben sich auch die beiden Kirchen (wir berichteten). Mit dieser Stellungnahme setzt sich jetzt die Bürgerinitiative in einem offenen Brief kritisch auseinander.

NÜRTINGEN. Im offenen Brief zeigt die Bürgerinitiative zunächst Verständnis, dass sich Dekan Waldmann, Geschäftsführer des evangelischen Gesamtkirchenbezirks Nürtingen und Volker Weber, Administrator der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Nürtingen, zu sozialpolitischen Themen äußern. Dass sie sich jetzt allerdings zu einem ganz konkreten Thema mit einer Presseerklärung zu Wort melden, hat die Mitglieder der Bürgerinitiative aufhorchen lassen. Damit verbunden wurde die Erwartung, dass sich die beiden Kirchen mit den Bedenken und Forderungen der ortsansässigen Bewohner in der Braike und in Reudern vertraut gemacht haben und sich nun mit dem Thema inhaltlich öffentlich auseinandersetzen wollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen