Nürtingen

Kinderarmut in Nürtingen

21.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die SPD Nürtingen lädt zu einer Veranstaltung am Mittwoch, 25. März, um 19 Uhr zum Thema „Kinderarmut – auch bei uns in Nürtingen!?“ ein. Auch in dem reichen Bundesland Baden-Württemberg gibt es Kinderarmut. Jedes elfte Kind unter 15 Jahren ist hier davon betroffen. Allein in der Stadt Nürtingen gibt es 730 Kinder unter 15 Jahren, die in wirtschaftlich schwierigen Verhältnissen leben. Sind die Eltern oder die Mutter Hartz-IV-Empfänger, stehen einem 14-jährigen Kind pro Tag 2,60 Euro zur Verfügung. Bisher sind 59 Kinder beim Schulkinderprojekt der Diakonischen Bezirksstelle gemeldet. Verena Mohnke, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Baden-Württemberg, stellt die Situation der Kinder in der Bundesrepublik dar und Renate Maier-Scheffler, Diakonische Bezirksstelle Nürtingen, zeigt die Situation der Kinder in Nürtingen sowie auch Handlungsfelder auf. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Panoramasaal der Stadthalle K3N.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Nürtingen

„Es besteht erheblicher Nachholbedarf“

Viele Menschen sind besorgt wegen steigender Mieten und knappem bezahlbaren Wohnraum – Interview mit HfWU-Professor Markus Mändle

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem der zentralen Themen unserer Zeit geworden. Die Mieten sind hoch, das Bauland knapp und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen