Anzeige

Kommentar

Kein Heldenstück

01.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das war kein gelungenes Schauspiel. Der Auftritt einiger Stadträte beim Tagesordnungspunkt 7 erinnerte eher an eine Schmierenkomödie. Eigentlich ging es nur um einen Zuschussantrag des Trägervereins Freies Kinderhaus. Ein Verein, der unbestritten in Nürtingen seit vielen Jahren vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit leistet. Da jedoch mit Julia Rieger und Pit Lohse die zwei Geschäftsführer des Vereins für die Fraktion NT14 im Gemeinderat sitzen, sahen einige ihrer Gremiumskollegen offenbar die Chance zur Abrechnung.

Ein Kommentar von Lutz Selle.

Mit den Redebeiträgen und dem Abstimmungsverhalten der NT14-Vertreter waren einige andere Stadträte zuletzt bei mehreren Themen nicht einverstanden gewesen. Nun sahen sie die Gelegenheit, den ungeliebten Kollegen eins auszuwischen. Und beim Machtkampf gelang am Ende auch tatsächlich ein Etappensieg. Da Julia Rieger wegen Befangenheit nicht mitstimmen durfte, hatten die Gegner des Verwaltungsvorschlags am Ende die entscheidende Stimme mehr. Auf den Gesichtern einiger Stadträte machte sich danach Häme und Genugtuung breit. Dabei sollten sie sich eher schämen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 59%
des Artikels.

Es fehlen 41%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen