Nürtingen

Junge Bürger fordern mehr Platz für Fußgänger

24.07.2007, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junge Bürger fordern mehr Platz für Fußgänger

Sanierung Stadtbrücke heute im Gemeinderat Achim Maier: Einmalige Chance, Stadteingang aufzuwerten und Galgenberg anzubinden

NÜRTINGEN. Die Sanierung der Stadtbrücke ist heute, Dienstag, einer von insgesamt 19 Tagesordnungspunkten, mit denen sich der Nürtinger Gemeinderat in der letzten Sitzung vor den Sommerferien befasst. Geplant ist, die bisher fünf Fahrspuren auf drei zu reduzieren. Knackpunkt ist allerdings die Frage, wie die verbleibenden drei Spuren über die Brücke geführt werden. Die Jungen Bürger favorisieren dabei eine Lösung, die mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer schafft.

Wir sehen in dieser Sanierung die einmalige Chance, die Brücke neu zu gestalten und einen Stadteingang zu schaffen, begründen Achim Maier und Matthias Hiller den Vorstoß ihrer Fraktion. Mehr Aufenthaltsqualität wollen die Jungen Bürger schaffen, indem sie Fußgängern und Radfahrern mehr Platz einräumen, damit beispielsweise auch Radtouristen die schöne Stadtsilhouette besser wahrnehmen können. Achim Maier und Matthias Hiller plädieren in diesem Zusammenhang auch dafür, den Neckartalweg nicht unter der Brücke durch, sondern über die Brücke zu führen, damit die Radtouristen auch in die Stadt geleitet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen