Nürtingen

Interkultureller Donnerstag

18.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (ib). Der zweite „Interkulturelle Donnerstag“ im Bürgertreff am 20. Mai um 19 Uhr dreht sich um das Thema „Selbständigkeit – Firmengründer“. Unter dem Motto laden das Team „Interkulturell“ und IKN Interessierte aller Nationalitäten ein. In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben sich viele Migranten selbständig gemacht, haben etwas gewagt und etwas auf die Beine gestellt. Ihre Firmen sind in der Zwischenzeit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden. Sie schaffen Arbeitsplätze, zum Teil auch Ausbildungsplätze.

Zu Beginn des Treffens sollen Beispiele vorgestellt werden. Das Angebot der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürtingen – Information, Vernetzung, Austausch, Unterstützung – wird von Monika Lauer vorgestellt. Weitere Experten informieren über rechtliche Aspekte des Selbständigmachens, über Finanzierungsfragen, Banken, Schulden. Die Initiative „Abba – Ausländische Betriebe bilden aus“ stellt sich vor. Diese unter anderem von der IHK und der Caritas getragene Organisation wirbt gezielt um Ausbildungsplätze und bietet Unterstützung für die Betriebe und für die Auszubildenden an. Zum Schluss des interkulturellen Treffens soll der Bedarf an weiterer Zusammenarbeit ermittelt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Nürtingen