Anzeige

Nürtingen

Im „warmen Herzen Afrikas“

14.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt unterstützt in Malawi ein studentisches Projekt

Die Zusammenarbeit zwischen den planerischen Studiengängen der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und der Mzuzu University im südostafrikanischen Malawi ist erfolgreich gestartet. Das gemeinsame Initialprojekt zielt darauf, die Lebenssituation in ungeplanten Siedlungen zu verbessern.

Die Studierenden zusammen mit den HfWU-Professoren Siegfried Gaß (vorne Dritter von links) und Alfred Ruther-Mehlis (vorne rechts) hfwu

NÜRTINGEN (hfwu). Studierende der HfWU-Studiengänge Stadtplanung, Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung und Umweltschutz haben gemeinsam mit ihren Kommilitonen aus Malawi vor Ort in Afrika gearbeitet. In dem Gebiet Zolozolo-West der malawischen Stadt Mzuzu wurden die Lebenssituation der Bewohnerschaft untersucht und erste Vorschläge für eine Verbesserung des Quartiers erarbeitet.

Das Bürgerkomitee in Zolozolo-West unterstützte die studentische Bestandsaufnahme und diskutierte die Vorschläge zur Verbesserung der sanitären Ausstattung, der in der Regenzeit überforderten Entwässerung und der Wohnsituation. Die malawischen Studenten werden diese Arbeit in den kommenden Monaten fortsetzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Nürtingen