Anzeige

Nürtingen

Im Nachhinein

07.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für so manchen wird dieser Tage der Gürtel enger. Nicht wegen der Finanzkrise, sondern morgens beim Anziehen, weil die Schnalle mittlerweile kaum noch ins angestammte Loch passt. Der Blick in den Spiegel offenbart es deutlich, da hängt was drüber. Über den Gürtel. Und das muss weg. Winter ade, ab jetzt geht’s wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit, und mindestens einmal pro Woche wird gejoggt. Ein Loch im Gürtel vorrücken heißt das Ziel. Gibt’s dafür eigentlich keine Abwrackprämie?

*

Die Kollegin im Büro hatte dieselbe Idee. Das schöne Wetter am vergangenen Samstag wurde gleich ausgenutzt, die Laufschuhe geschnürt, und raus in die frische Luft. Und weil’s so guttat am Sonntag gleich noch mal. Insgesamt 20 Kilometer. Doch dann der Schock: 400 Gramm mehr Gewicht auf der Waage. Ja klar, tröstet sie der wohlmeinende Kollege: das ist die Muskelmasse, die beim Laufen angewachsen ist. Doch die Kollegin schüttelt nur traurig den Kopf. Sie hat eine Waage, die nicht nur das Gesamtgewicht anzeigt, sondern auch das von Körperfett, Wasser und Muskeln. Und das Ergebnis war unerbittlich und ernüchternd: Die Zunahme war einzig und allein beim Fett. So kann einem die moderne Technik die ganze Stimmung verhageln.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen