Nürtingen

„Ich habe immer gearbeitet“

13.05.2009, Von Giew Maschajechi — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Antonia Heinz aus Nürtingen feiert heute ihren 100. Geburtstag

NÜRTINGEN. Vor einem Jahrhundert wurde Antonia Heinz in Spachendorf im heutigen Tschechien geboren. Nach dem Krieg fand sie mit ihrer Familie in Nürtingen eine neue Heimat, der sie bis heute treu ist.

Als Zweitgeborene von sieben Geschwistern kam Antonia Hanel 1909 in Spachendorf im Kreis Freudenthal im Sudetenland, das heute zu Tschechien gehört, als Tochter eines Zimmermanns auf die Welt.

Bis zu ihrem 14. Lebensjahr besuchte sie die Volksschule. Dann half sie im elterlichen Haushalt und in der Landwirtschaft. Mit 21 Jahren heiratete sie den Sattler Josef Heinz und arbeitete fortan in seinem Betrieb mit. Besonders wertvoll wurde ihre Hilfe, als mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs die Gesellen an die Front berufen wurden. Zusätzlich hatte sie sich noch um den Haushalt, die mittlerweile drei Kinder und die Landwirtschaft zu kümmern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen