Nürtingen

Historische Mauer bleibt

26.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Friedhof: Eingangsbereich ist weitgehend umgestaltet

Das Bild zeigt den neu gepflasterten Eingangsbereich und die Parkplätze am Friedhof. Teile der historischen Friedhofsmauer wurden nach Entdeckung in die Planung integriert. bs
Das Bild zeigt den neu gepflasterten Eingangsbereich und die Parkplätze am Friedhof. Teile der historischen Friedhofsmauer wurden nach Entdeckung in die Planung integriert. bs

NT-REUDERN (bs). Die Arbeiten im Eingangsbereich des Friedhofs an der Stephanstraße und an den Parkplätzen entlang des Marbachwegs wurden bereits beendet. Aufgrund der heißen Temperaturen wurde die Pflanzung der Hecke und von Bäumen jedoch vorerst zurückgestellt. Außerdem sind noch die Zaunelemente zwischen den historischen Sandsteinpfeilern zu montieren, ebenso das Eingangstor beziehungsweise die türe sowie die Fahrradständer.

Bei der Rodung der bis zu drei Meter breiten Hecke war die historische und teilweise noch gut erhaltene Sandsteinmauer freigelegt worden, so Ortsvorsteher Bernd Schwartz. Zusammen mit Bastian Kuthe und dem Büro Tünnemann fand deshalb ein Ortstermin mit der Firma Peter Schick Gartengestaltung statt. Mit der Zielsetzung des Erhalts der historischen Sandsteinmauer wurden vom Büro Tünnemann mehrere Varianten erarbeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Nürtingen