Nürtingen

Haftstrafe wegen Stichflamme

08.04.2019, Von Lutz Selle und Lena Keller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein 34-Jähriger hat in Neckartailfingen eine Angestellte mit Spray und Feuerzeug bedroht

Ein 34-jähriger Asylbewerber aus Syrien muss zehn Monate im Gefängnis bleiben. Er stand vor dem Nürtinger Amtsgericht, weil er am 20. Dezember im Rathaus in Neckartailfingen mit Spray und Feuerzeug für eine Stichflamme in Richtung des Gesichts einer Angestellten der Gemeinde gesorgt hatte. Der Angeklagte beteuerte, nichts verbrochen zu haben.

NÜRTINGEN. Der in Neckartailfingen wohnende ledige Sohn palästinensischer Eltern saß im vergangenen November schon einmal auf der Nürtinger Anklagebank – unter anderem, weil er am 22. August vor einer anderen Rathaus-Angestellten ein Taschenmesser gezückt und vor seiner Kehle bewegt hatte. Die Mitarbeiterin der Gemeinde fasste dies als Drohung auf, da sich der Mann mit wütenden arabischen Worten artikulierte, die sie nicht verstand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen