Nürtingen

Gewerbesteueraufkommen mit Risiko behaftet

05.12.2019 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadtkämmerin Bettina Schön legt die vorläufigen Zahlen für den Etatentwurf 2020 vor

NÜRTINGEN. Stadtkämmerin Bettina Schön legte am Dienstag ergänzend zur Haushaltsrede von Oberbürgermeister Fridrich die Rahmendaten für den Etatentwurf 2020 vor. Ihr Fazit am Ende ihres Vortrags: „Investieren, Konsolidieren, Nürtingens Wachstum gestalten“ – das sind aus Sicht der Stadtkämmerin die Leitplanken der städtischen Finanzpolitik.

Aus ihrem Werben für nachhaltige und ausgeglichene Haushalte in den vergangenen Jahren werde nun ein Drängen, die Haushaltskonsolidierung zwingend anzuvisieren. „Wir haben in diesem Haushaltsentwurf keine Luft mehr“.

Erfreulich: Im zu Ende gehenden Haushaltsjahr 2019 wird die Stadt ohne Kreditaufnahmen auskommen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Gewerbesteuereinnahmen noch sprudeln. 2020 wird dies möglicherweise schon ganz anders aussehen. Das Gewerbesteueraufkommen ist mit Risiken behaftet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen

Bonpflicht sorgt auch in der Region für Unmut

Ab Januar gilt eine Belegausgabepflicht bei allen Einkäufen Von vielen Seiten kommt deswegen Kritik

Für jede gekaufte Brezel oder Tomate bekommen Kunden ab Januar ein Extra obendrauf: Denn zum Jahreswechsel muss jede Registrierkasse einen Beleg…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen