Nürtingen

Gemeinsam Grenzen überwinden

15.05.2009, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Integration mal anders: Im Tandem sollen Eltern künftig Sprachbarrieren überwinden

Sprachbarrieren abbauen und unterschiedliche Kulturen einander näher bringen, das will ein Projekt der Nürtinger Bürgerstiftung erreichen. Eltern sollen schon im Kindergarten aufeinander zugehen.

NÜRTINGEN. Es ist ein „Teufelskreis“, wie es Ulrich Weiß, der Vorsitzende der Bürgerstiftung, nennt. Kinder aus Migrantenfamilien sprechen zu Hause wenig oder gar kein Deutsch. Dadurch schwinden ihre Chancen auf gute Bildung und Ausbildung und den Anschluss an die Gesellschaft. Von Generation zu Generation verschlechtert sich die Situation, und obwohl man im selben Stadtteil wohnt, leben deutsche Familien und solche mit Migrationshintergrund häufig eher nebeneinander statt miteinander. „Wir wollen diesen Kreislauf durchbrechen“, beschreibt Weiß das Ziel des neuen Projekts der Stiftung. Es wurde unter dem vorläufigen Titel „Stadtteilmütter machen’s vor“ ins Leben gerufen, richtet sich aber auch ausdrücklich an die Väter.

Bürgerstiftungs-Geschäftsführer Hannes Wezel sieht immer noch Nachholbedarf darin, die Zugewanderten selbst aktiv werden zu lassen. Das Projekt sieht vor, im Kindergarten oder in Stadtteilinitiativen Tandems zu bilden. „Wir wollen Zweiergruppen aus deutschen Eltern und Migrantenfamilien bilden und sie so mit ins Boot holen“, erläutert er. Andere Städte wie Augsburg und Essen hätten ähnliche Projekte bereits erfolgreich umgesetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen