Anzeige

Nürtingen

Gefahr durch „Elterntaxis“

06.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Kindergarten- und Schulbeginn: Stadt kündigt Verkehrskontrollen an

NÜRTINGEN (nt). In den vergangenen Jahren nahm der Trend zum „Elterntaxi“ rapide zu. Auch in Nürtingen beschwerten sich Schul- und Kindergartenleitungen, aber auch Busunternehmen beim Ordnungsamt, dass es während der Bring- und Abholzeiten mehrfach zu gefährlichen Situationen und gar Verkehrschaos komme.

Vor zwei Jahren führte die Stadt Nürtingen daher erstmals zu Beginn des neuen Kindergarten- und Schuljahres entsprechende Verkehrskontrollen durch. Da die Beschwerden nicht abreißen, wird der städtische Gemeindevollzugsdienst ab dem 11. September wieder schwerpunktmäßig Verkehrskontrollen an Schulen und Kindergärten durchführen. Dabei werden Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge geahndet.

Im bundesweiten Vergleich ist das Risiko für Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr in Baden-Württemberg zu verunglücken mit am geringsten. Im vergangenen Jahr wurden im Land 15 753 Unfälle auf dem Schulweg registriert. Dies sind 677 Fälle weniger als im Jahr 2015.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Anzeige

Nürtingen