Nürtingen

Für eine Handvoll Linsen

11.08.2009, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach einem halben Jahrhundert kehrt die Alblinse wieder zurück in ihre schwäbische Heimat

In der Nachkriegszeit starb die Alblinse hierzulande aus. Vor zwei Jahren aber wurden schwäbische Linsen-Aktivisten ausgerechnet in den heiligen Hallen des berühmten Wawilow-Instituts im russischen Sankt Petersburg fündig. Mit dabei war damals der Nürtinger Hochschulprofessor Roman Lenz.

Wie die heimische Linse ausgerechnet im Lande von „Leisa ond Spätzle“ aussterben konnte? Professor Lenz, Leiter des Hochschulinstituts für Angewandte Forschung und des Stuttgarter Slow-Food-Konviviums, kennt die Antwort auf diese Frage: „Der Anbau lohnte sich nicht mehr.“ Das Prozedere war zu aufwendig. Die verregneten europäischen Sommer drücken die Frucht auf den Ackerboden. Andere Früchte, die den Linsen Halt geben, müssen angebaut werden. Auf der Alb dient Gerste als Stützfrucht. Zur Ernte müssen die Reifegrade da einigermaßen passen. Zudem reifen und blühen die Linsen selbst unterschiedlich. Wenn der Mähdrescher kommt, erfasst er auch unreife und nasse Linsen. Die müssen getrocknet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen

Grüne auch im Landkreis die Gewinner

CDU und SPD in der Region mit starken Einbußen – Fünf Abgeordnete aus der Region im EU-Parlament – Zitterpartie für Gebhardt

Wie schon bei der EU-Wahl 2014 hat die CDU die meisten Stimmen im Landkreis Esslingen geholt. Trotzdem sind die Grünen auch hier…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen