Nürtingen

Frühjahrsschnitt in den Hardter Schlagwiesen

05.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich trafen sich auf Initiative des früheren Hardter Ortschaftsrats Emil Bauknecht die ehemaligen und aktuellen Mitglieder des Ortschaftsrates und Vertreter des Obst- und Gartenbauvereins Oberensingen zum jährlichen Frühjahrsschnitt der Apfel- und Birnenbäume in den Schlagwiesen. Das Zusammentreffen im Frühjahr hat inzwischen Tradition. Unter fachkundiger Anleitung wurden die Obstbäume, welche 2011 als Ausgleichsmaßnahme für die Erschließung des Baugebiets Schlagwiesen II gepflanzt wurden, geschnitten und Erläuterungen gegeben. Auf der städtischen Wiese zwischen dem Baugebiet Schlagwiesen, dem Bolzplatz und der Landesstraße zwischen Wolfschlugen und Oberensingen wurden ausnahmslos alte Obstsorten gepflanzt. Darunter der Danziger Kantapfel, die Rote Sternrenette, auch Weihnachtsapfel genannt, sowie der in unseren Gefilden weithin bekannte Brettacher. Neben den insgesamt zehn Apfelbäumen wird die Streuobstwiese durch die Schweizer Wasserbirne, welche sich zur Herstellung von naturtrübem Birnensaft hervorragend eignet, bereichert. Ortsvorsteher Bernd Schwartz bedankte sich bei den Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins Oberensingen, stellvertretend bei Wolfgang Beck, für den neuerlichen Einsatz und den Mitgliedern des Ortschaftsrates für das Interesse an der Pflege der Streuobstwiese. pm

Nürtingen