Anzeige

Nürtingen

Frieden ist eine Haltung

17.10.2018, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtinger Friedenswochen beleuchten in diesem Jahr aktuelle Konflikte und gedenken den Pogromen des Jahres 1938

Eigentlich ist es traurig, dass es den Organisatoren der Friedenswochen jedes Jahr gelingen kann, ein Programm auf die Beine zu stellen, das ebenso hochaktuell wie vielseitig ist. In diesem Jahr jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal, in Syrien ist kein Frieden in Sicht und der Kampf um Ressourcen beflügelt immer neue Konflikte.

Dr. Karl-Heinz Meier-Braun ist Experte für Flüchtlingspolitik. pm

NÜRTINGEN. Im Vorwort zum Programm schreibt Dr. Michael Fietzek von den Internationalen Ärzten zur Verhütung eines Atomkrieges (IPPNW): „Frieden ist eine Haltung. Sie zeigt sich in einer Erwachsenen-Streitkultur und Kompromissfähigkeit, die über den politischen und religiösen Überzeugungen steht.“ Diese Haltung haben sich die 29 Veranstalter und Unterstützer der Nürtinger Friedenswochen zu eigen gemacht. 15 Veranstaltungen unterschiedlichster Art zu verschiedensten Themen haben sie unter das große Motto „Frieden in der einen Welt“ gestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Nürtingen