Nürtingen

Erster „Solartag Nürtingen“

27.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (hfwu). Zum ersten „Solartag Nürtingen“ am Freitag, 1. Juli, lädt die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) ein. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Solarenergie einen wesentlichen Beitrag leisten kann, Klimaschutzziele zu erreichen und eine zukunftsfähige Energieversorgung zu entwickeln. Das Thema Energiewende bewegt in jüngster Zeit Fachwelt, Politik und breite Öffentlichkeit gleichermaßen. Eine zukunftsfähige Energieversorgung soll möglichst klimaneutral und sicher sein. Auf dem Weg dahin bieten sich viele Möglichkeiten der Umsetzung, eine davon ist die Energieerzeugung aus Sonnenlicht. Eine Erzeugungsart, die auf lokaler Ebene noch ein immenses Potenzial bietet, bei der Strom- und Wärmeversorgung aber bisher eine untergeordnete Rolle spielt. Solarenergie kann also einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Klimaschutzziele zu erreichen und eine zukunftsfähige Energieversorgung zu entwickeln. Woran liegt es also, dass sie das noch nicht in dem möglichen Umfang tut – und wie können wir das ändern? Diese und weitere Fragen sollen beim ersten „Solartag Nürtingen“ erörtert werden, zu dem die Hochschule einlädt (Schelmenwasen 4-8, Tagungsbeginn 9.15 Uhr). Für die Tagung konnten namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis gewonnen werden. Die Veranstaltung richtet sich an Fachplaner, Behörden, Kommunen und engagierte Akteure in den Gemeinden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen