Nürtingen

Erholung steht im Stadtwald obenan

22.10.2011 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Förster Armin Tomm und Richard Höhn erläuterten bei einer Begehung die verschiedenen Funktionen des Nürtinger Waldes

Einmal im Jahr führen die Staatsförster Nürtinger Gemeinderäte in ihren Wald. Was man kennt, darüber kann man besser entscheiden, und so gab die Waldbegehung gestern Nachmittag wieder interessante Einblicke in die verschiedenen Funktionen und Nutzungsziele des Nürtinger Stadtwalds.

NÜRTINGEN. Oberbürgermeister Otmar Heirich begrüßte am Treffpunkt Kräuterbühl im Tiefenbachtal die teilnehmenden Gemeinderäte. Armin Tomm, der Sachgebietsleiter West beim Kreisforstamt in Kirchheim, nannte als hauptsächliche Kriterien bei der Nutzung und Pflege des Waldes dessen Schutz, dessen Erholungsfunktion und dessen Nutzung. In dieser Reihenfolge setze man landesweit mittlerweile die Prioritäten. Auch mit dem Nürtinger Stadtkämmerer Walter Gluiber und dem städtischen Umweltbeauftragten Jochen Hildenbrand sei man sich über diese Prioritäten einig, so der Forstwirt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen