Nürtingen

Entlastung für Reudern?

08.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt erörtert Beschränkung auf der Reuderner Ortsdurchfahrt

NT-REUDERN (nt). Kürzlich führte die Stadtverwaltung ein Gespräch mit Thomas Röcker, dem stellvertretenden Referatsleiter der Höheren Straßenverkehrsbehörde beim Regierungspräsidium Stuttgart. Dabei wurden die Verkehrssituation in der Ortsdurchfahrt Reudern und die Möglichkeiten verkehrslenkender und -beschränkender Maßnahmen erörtert.

Es wurde festgestellt, dass eine dauerhafte Wegweisung an der A 8 in Form von Umleitungsempfehlungen für den Schwerlastverkehr zur Anschlussstelle Wendlingen und über die B 313 nach Nürtingen verkehrsrechtlich nicht zulässig ist.

Die B 297 ist nach Bundesfernstraßengesetz dem weiträumigen Verkehr gewidmet. Eine Herabstufung der Klassifizierung auf eine Gemeindestraße und Verlegung der Bundesstraße auf die B 313 und die A 8 kann grundsätzlich nicht vorgenommen werden, weil die Bedeutung der Straße im überregionalen Verkehrsnetz mit einem Verkehrsaufkommen von rund 16 000 Fahrzeugen pro Tag bestehen bleibt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen

Grüne auch im Landkreis die Gewinner

CDU und SPD in der Region mit starken Einbußen – Fünf Abgeordnete aus der Region im EU-Parlament – Zitterpartie für Gebhardt

Wie schon bei der EU-Wahl 2014 hat die CDU die meisten Stimmen im Landkreis Esslingen geholt. Trotzdem sind die Grünen auch hier…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen