Anzeige

Nürtingen

Einmal sehen, wo Papa oder Mama arbeitet

24.09.2018, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

3350 Mitarbeiter und Angehörige kamen am Samstag zum Familientag bei Metabo und feierten gemeinsam

Der Andrang vor den Werkstoren der Firma Metabo war groß, als sich am Samstag die Tore öffneten. Bei Evi Zapf, der Assistentin der Geschäftsführung, fiel damit die Anspannung ab, gleichzeitig kam aber auch etwas Wehmut auf. Für sie war es der letzte Familientag, den sie mit ihrem Team organisierte.

Einmal mit schwerem Gerät arbeiten – das war der Hit für die Kinder am Familientag bei Metabo. kry

NÜRTINGEN. Rund fünf Monate dauerte die Vorbereitung für den Großanlass auf dem Betriebsgelände an der Metabo-Allee. „Da braucht es den Vorlauf fürs Festzelt und die Rahmenbedingungen müssen festgelegt werden“, verriet Evi Zapf, die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die Fäden des Familientages in der Hand hatte. „Es gibt viele Arbeiten im Vorfeld zu erledigen, aber da hilft mir ein eingespieltes Team.“ Für Evi Zapf war die diesjährige Ausgabe jedoch die letzte, sie geht kommendes Jahr in Ruhestand. „Dieser gemeinsame Tag in der Firma findet alle zwei Jahre statt. Mir hat die Organisation viel Spaß bereitet, auch wenn viel nebst den normalen Tätigkeiten zu erledigen war.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Nürtingen