Nürtingen

Eine lange Betrüger-Laufbahn

16.08.2019, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 14 000 Euro Mietschulden: Nürtinger Amtsgericht schickt Ehepaar ins Gefängnis

Ein Ehepaar wurde vom Nürtinger Amtsgericht zu einer Haftstrafe wegen gemeinschaftlichen Betrugs verurteilt. Nachdem das Paar hohe Mietschulden angesammelt hatte, flüchtete es außer Landes. Nicht der erste Betrugsfall für die beiden.

NÜRTINGEN. „Ich weiß nicht, ob ich jemals ein längeres Vorstrafenregister verlesen musste“, wunderte sich Richterin Sabine Lieberei während der Verhandlung. In der Tat haben die 62-jährige Frau und ihr 56-jähriger Ehemann auf der Anklagebank im Laufe der Jahre ungewöhnlich viele Straftaten angesammelt. Die gebürtige Stuttgarterin begann ihre kriminelle Karriere 1981. Seitdem folgten zahlreiche Verurteilungen und Haftstrafen – fast alle wegen Betrugs.

Die Liste der Vorstrafen ihres Partners ist ähnlich lang, dafür etwas abwechslungsreicher. „Gibt es irgendeine Dummheit, die Sie nicht angestellt haben?“, fragte Richterin Lieberei ungläubig. Von schwerem Diebstahl über Fahren ohne Fahrerlaubnis bis hin zur Störung der Totenruhe hat der Mann einiges auf dem Kerbholz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen