Nürtingen

Eine Holperstraße weniger

25.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat Raidwangen diskutierte über die Talstraße

NT-RAIDWANGEN (pm). Nachdem der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss am 17. Juli die Sanierungsmaßnahmen an die günstigste Bieterin, die Firma Eurovia Teerbau, vergeben hat, wird mit den verschiedenen Baumaßnahmen im Stadtgebiet ab August begonnen. Unter den Sanierungsvorhaben ist auch der Abschnitt in der Talstraße von der Kreuzung mit der Großbettlinger Straße an bis zur Einmündung der Ortsrandstraße Am Raigerwald, der einen neuen Oberflächenbelag erhalten soll. Die Deckensanierung kostet nach dem Ausschreibungsergebnis 42360,53 Euro. Darüber und über einen kommunalen Holzlagerplatz und die Sanierung des Gemeinderaums in der Mehrzweckhalle diskutierte der Ortschaftsrat zuletzt.

Wieder eine Holperstrecke in Raidwangen, die saniert wird. Es gibt noch einige Straßen, die gerichtet werden müssen. Nachdem der Gemeinderat überplanmäßige Gelder für den Straßenbau in Höhe von 200000 Euro bereitgestellt hat, ist man froh, dass damit eine der Maßnahmen auch im Stadtteil Raidwangen realisiert werden kann. In der letzten Sitzung wurde auch im Ortschaftsrat darüber diskutiert, ob die Ortsrandstraße Am Raigerwald als abknickende Vorfahrtsstraße künftig geführt werden soll.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen