Anzeige

Nürtingen

Eine besorgniserregende Entwicklung

25.04.2018, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bernhard Blank von der Universität des Saarlandes hat über „Hirndoping – die unterschätzte Gefahr“ referiert

Beruflich berät Bernhard Blank Menschen mit Suchtproblemen. Am Montagabend berichtete der Präventionsbeauftragte der Universität des Saarlandes eine Stunde lang über „Hirndoping – die unterschätzte Gefahr“. Als Gastredner trat er im Rahmen der von Nürtinger Zeitung, IKK Classic und Volksbank gemeinsam organisierten Vortragsreihe „Forum am Obertor“ auf.

Bernhard Blank hat schon viele Menschen kennengelernt, für die Hirndoping ein großes Thema ist. Beim „Forum am Obertor“ hat er darüber einiges berichten können. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Rund 4500 Beschäftigte gibt es an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Da sind die 18 000 Studierenden noch gar nicht eingerechnet. Um die Sorgen und Nöte der Beschäftigten von der Putzfrau bis zum Professor kümmert sich Bernhard Blank. Und da hat er in den vergangenen Jahren schon so einiges erlebt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen