Nürtingen

Ein neuer Platz für die Moschee?

05.05.2010, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt bemüht sich um eine Lösung des Nachbarschaftskonfliktes an der Tiefenbachstraße

Noch immer schwelt ein Nachbarschaftskonflikt um die Moschee in der Tiefenbachstraße. Nach wie vor beklagen die Nachbarn Lärmbelästigungen, die Stadt betont, dass alles im rechtlichen Rahmen ist. Eine Lösung des Konfliktes könnte eine Verlegung der Moschee sein.

NÜRTINGEN. Es ist keine friedliche Nachbarschaft zwischen dem Islamischen Gemeinschaftsverein, der in der Tiefenbachstraße 4 seit 1992 eine Moschee betreibt, und den Nachbarn Im Inneren Bogen, wo seit 2003 Häuser gebaut wurden (wir berichteten). Die Bewohner der Häuser dort klagen über ständigen Lärm und zugeparkte Straßen. Sie fordern von der Stadt Abhilfe und sind auch an Abgeordnete und Gemeinderatsfraktionen herangetreten, weil sie sich im Stich gelassen fühlen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen