Anzeige

Nürtingen

Ein Neuanfang in Sachen Bürgerbeteiligung

18.01.2013, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat vergab Auftrag für integriertes Stadtentwicklungskonzept an das Büro Weeber und Partner

230 000 Euro investiert die Stadt Nürtingen in ein integriertes Stadtentwicklungskonzept. Den Auftrag vergab der Gemeinderat an das Büro Weeber und Partner aus Stuttgart.

NÜRTINGEN. Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (Isek) werden Leitbilder für Nürtingen erarbeitet. Und die möchten die Vertreter des Stuttgarter Büros in enger Abstimmung mit den Nürtinger Bürgern erarbeiten. Wie dieser Beteiligungsprozess aussehen wird, darüber informierte Gabriele Steffen, Geschäftsführerin des Büros, zusammen mit Projektleiter Philip Klein. Steffen bringt nicht nur ihren kommunalpolitischen Background als ehemalige Erste Bürgermeisterin von Tübingen ein, sondern kann auch auf Erfahrungen mit Beteiligungsprozessen in anderen Kommunen, beispielsweise Fellbach, Tübingen und Waiblingen, verweisen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Nürtingen