Nürtingen

Ein Mann zweier Ortschaften

28.09.2007, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Matthias Ruckh nun auch offiziell Ortsvorsteher von Reudern

NÜRTINGEN-REUDERN. Er ist längst nicht mehr der Neue auf dem Reuderner Rathaus. Der schlanke, hoch gewachsene Mann hat schließlich bereits vor etlichen Wochen die Verwaltungsgeschäfte im Ortsteil übernommen. Am Mittwochabend machte Oberbürgermeister Otmar Heirich es nun offiziell und ernannte Matthias Ruckh zu Reuderns neuem Ortsvorsteher.

Einen Stapel Akten unter dem Arm kommt Ruckh an diesem Abend in den Sitzungssaal des Reuderner Rathauses. Eigentlich ein Abend wie jeder andere, möchte man meinen. Diverse Straßenbauprojekte und indirekt auch das Thema Nordumfahrung werden den Ortschaftsrat bei dieser Sitzung beschäftigen. Man diskutiert, ob in der Schillerstraße Grün gepflanzt oder Parkplätze gebaut werden sollen. Und ob die Reuderner Straße Ecke Oberboihingen eine Linksabbiegerspur bekommen soll.

Nicht deshalb sitzt Oberbürgermeister Heirich mit am Ratstisch. Er ist gekommen, um Ruckh offiziell in das Amt des Ortsvorstehers einzusetzen. Ein Einschnitt in der Geschichte Reuderns sei dies, sagt der Oberbürgermeister. Die Ära Herbert Benkers ist zu Ende, vielleicht folgt jetzt die Ära Ruckh, so Heirich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen

„Es besteht erheblicher Nachholbedarf“

Viele Menschen sind besorgt wegen steigender Mieten und knappem bezahlbaren Wohnraum – Interview mit HfWU-Professor Markus Mändle

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem der zentralen Themen unserer Zeit geworden. Die Mieten sind hoch, das Bauland knapp und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen