Nürtingen

Ein bunter Kontinent feiert sich selbst

03.08.2009, Von Anna-Madeleine Metzger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den ersten Nürtinger Afrikatagen lockten Feuerkünstler, Musiker, Tänzer, Voodoo-Priester und Geschichtenerzähler

Afrika ist vielseitig. Dementsprechend kann man sich diesem großen, faszinierenden Stück Erde auf den unterschiedlichsten Wegen nähern – kulturell, musikalisch, literarisch, kulinarisch. Zu all diesen Aspekten war am Wochenende in der Alten Seegrasspinnerei einiges geboten.

NÜRTINGEN. Kassa Agmase und Fatou N’Diaye Pangsy veranstalteten am Samstag und Sonntag die ersten Nürtinger Afrikatage, die Groß und Klein zu einer weiten und aufregenden Reise einluden. „Afrika ist ganz in Ihrer Nähe“, versprach das Plakat, das die Nürtinger Afrikatage bewarb. Dieses Versprechen konnten die Veranstalter in vollem Umfang halten: Rund um die Alte Seegrasspinnerei und das Restaurant Abessina von Kassa Agmase luden Stände mit afrikanischem Essen, Cocktails und ein Basar mit Kunsthandwerk, Schmuck und Büchern aus dem gesamten Kontinent zum Einkaufen, Entdecken und Genießen ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen