Nürtingen

Durch eine untergegangene Welt spaziert

12.10.2011 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vortrag der Stuttgarter Autorin Sabine Thomsen über die Herzöge von Teck und das englische Königshaus

Das Standesdenken, das in den Zeiten der Feudalherrschaft den Adel bewegte, ist heute unvorstellbar. Etwa zwischen einem Grafen und einem Herzog war der Unterschied einer Welt.

NÜRTINGEN. Schon auf der Nebenlinie eines bedeutenden Hauses lag ein schwerer Schlagschatten. Ließ sich in den höchsten Kreisen schon mal eine Liebesheirat nicht vermeiden, wurde der betreffenden Dame rasch ein klingender Titel verliehen und so zumindest nach außen die Form eingehalten. Einen Streifzug durch diese nahezu völlig untergegangene Welt unternahm am Montag die Stuttgarter Autorin Sabine Thomsen im Nürtinger Stadtmuseum. Das Thema ihrer Ausführungen war „Queen Mary von Großbritannien, die Kaiserin von Indien aus dem württembergischen Hause Teck“. Sie fußte dabei auf ihrem neuen Buch „Goldene Bräute – württembergische Prinzessinnen auf Europas Thronen“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen