Nürtingen

Die Narren sind wieder unterwegs

14.01.2019 00:00, Von Jürgen Holzwarth — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Raidwangen wurde am Samstag mit dem Stellen des Narrenbaums die fünfte Jahreszeit eingeläutet

Jetzt beginnt sie wieder, die närrische Zeit. Bis Aschermittwoch stürmen bereits ab jetzt wieder die Narrenzünfte im Land die Rathäuser. In Raidwangen begann die Fasnet mit dem Stellen des Narrenbaums.

Die Käsjäger und Roigl Hexa stellten den Narrenbaum vor das Raidwanger Rathaus. Foto: Holzwarth
Die Käsjäger und Roigl Hexa stellten den Narrenbaum vor das Raidwanger Rathaus. Foto: Holzwarth

NT-RAIDWANGEN. Der stellvertretende Ortsvorsteher Willi Mistele konnte einem wirklich leidtun. Er verteidigte sein Rathaus, so gut es ging, hatte aber letztendlich keine Chance. Die Roigl Hexa und Käsjäger zerrten ihn aus der Amtsstube und übernahmen den Schlüssel.

Am Samstagnachmittag hatte die Freie Narrenzunft Raidwangen auf dem Dorfplatz vor dem Rathaus den Narrenbaum gestellt und gleich sechs neue Narren in ihre Reihen aufgenommen. Nach einem Probejahr bekamen sie ihre Narrenmaske überreicht, die sie sich freilich teuer erkaufen mussten. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt wurden sie zur Narrentaufe über die Rutsche ins kalte Wasser geschickt.

Zahlreiche Raidwanger waren gekommen, um dem Spektakel beizuwohnen. Und das war ja erst der Anfang des närrischen Treibens. Bereits am 9. Februar geht’s weiter, dann findet quer durch die Raidwanger Straßen der Nachtumzug statt.

Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen