Schwerpunkte

Nürtingen

Rettungskräfte aus dem Kreis Esslingen schildern Eindrücke vom Einsatz in Hochwassergebieten

19.07.2021 05:30, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rettungskräfte der Malteser und vom Roten Kreuz aus dem Kreis Esslingen waren zur Unterstützung in den Flutgebieten in Rheinland-Pfalz. Nach ihrer Rückkehr schildern sie ihre Eindrücke vom Rettungseinsatz.

Verstörende Bilder begleiteten die Rettungssanitäter Frank Schober und Max Maier bei ihrem Einsatz. Der Friedhof in Ahrweiler ist nur noch ein Trümmerfeld.
Verstörende Bilder begleiteten die Rettungssanitäter Frank Schober und Max Maier bei ihrem Einsatz. Der Friedhof in Ahrweiler ist nur noch ein Trümmerfeld.

Die Bilder aus den Katastrophengebieten in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen machen betroffen. Mehr als 130 Personen verloren nach letztem Kenntnisstand bei der Jahrhundertflut ihr Leben, mehrere hundert Menschen sind verletzt und nach wie vor gibt es eine unbestimmte Zahl an Vermissten. Tausende Rettungskräfte aus ganz Deutschland waren und sind vor Ort, um zu retten und unterstützen. Auch aus dem Landkreis Esslingen fuhren einige Retter vom DRK und den Maltesern mit Krankentransportwagen in die Katastrophengebiete, um vor Ort den Menschen und den Hilfsorganisationen zu helfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit