Nürtingen

Diakonieverein unter Dach der Kirche

29.04.2017 00:00, Von Günter Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitgliederversammlung stellt die Weichen neu: Krankenpflegeverein Oberensingen-Hardt auf neuer Rechtsbasis

NT-OBERENSINGEN. Durch einen Beschluss in der Mitgliederversammlung im letzten Jahr wurde der Krankenpflegeverein Oberensingen-Hardt auf eine neue Rechtsgrundlage gestellt. Der als Förderverein der Diakoniestation Nürtingen handelnde Verein steht jetzt unter dem Dach der Evangelischen Kirchengemeinde Oberensingen-Hardt. Seine Aufgaben haben sich jedoch nicht geändert, sondern könnten als Kirchenverein über die Pflege hinaus auch auf andere diakonische Angelegenheiten der Kirchengemeinde erweitert werden.

Seit seiner Gründung war der Oberensinger Verein in seiner Rechtsposition noch nie ein eingetragener Verein. Der Zusammenschluss wurde Jahr 1929 nach Inflation und Weltwirtschaftskrise auf den Weg gebracht von dem späteren langjährigen Oberensinger Stadtrat und Altkommunisten Ludwig Knauss zusammen mit Karl Feldmaier und Stadtpfarrer Paulus. Der rechtliche Vertreter des Vereins war auch danach der jeweilige evangelische Pfarrer der Kirchengemeinde Oberensingen-Hardt.

Die Krankenstation im Gemeindehaus und die angestellten Krankenschwestern wurden finanziert von der Kirchengemeinde, die auch Arbeitgeber war. Der Krankenpflegeverein hatte der Kirchenpflege die Auslagen und Personalkosten zu erstatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen