Anzeige

Nürtingen

Der Neubau auf dem Heim-Areal nimmt konkrete Formen an

19.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lange stand das Gebäudeensemble auf dem Heim-Areal ungenutzt. Seit Ende vergangenen Jahres bebaut der Eigenbetrieb Stadtbau der Stadt Nürtingen nun das Gelände. Neue Akzente am Eingangsportal will die Stadt mit dem neuen, barrierefreien Gebäude an der Mühlstraße und der Ecke Heiligkreuzstraße setzen. Wie der Technische Beigeordnete der Stadt, Andreas Erwerle, mitteilte, liegt seit vergangenem Freitag die Decke auf dem Untergeschoss. Mit dem Bau des Obergeschosses wurde bereits begonnen. Eigentlich hätte der milde Winter den Baufortschritt begünstigen müssen, doch wenn das Wetter mitspielt, kommen einem andere Dinge in die Quere. Im Falle des Heim-Areals mussten Kabel der Telekom und von Kabel BW umverlegt werden, weil deren tatsächliche Verlegung nicht mit den vorliegenden Plänen übereinstimmte. Auch stellte sich heraus, dass der Untergrund weniger tragfähig war als gedacht, sodass die vorbereitenden Arbeiten mehr Zeit in Anspruch nahmen. Das Gebäude wird deswegen laut Andreas Erwerle nicht, wie angekündigt, Ende Januar 2015, sondern erst Ende Februar 2015 fertiggestellt. Schon heute gebe es jedoch eine rege Nachfrage für die Räume, die in dem Gebäude entstehen, wie Erwerle mitteilte. Anfragen seien seitens des Einzelhandels und von Dienstleistungsunternehmen gekommen. Sorgen bereiten allerdings die beiden Altbauten. Sie sind nicht im Sanierungskonzept für das Areal enthalten. Die Gebäude sind weder barrierefrei noch energetisch saniert. Noch in diesem Halbjahr will Erwerle ein Konzept für diese beiden Gebäude erarbeiten lassen. sg/Foto: jg

Anzeige

Nürtingen