Anzeige

Nürtingen

Der Hang soll jetzt schnell saniert werden

12.10.2018, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Runder Tisch zum Hangrutsch an der Panoramastraße sollte Lösungen entwickeln und Missverständnisse ausräumen

Seit am 8. Juni 2016 der Hang in der Panoramastraße ins Rutschen geriet, herrscht weitgehend Stillstand. Das liegt an den unterschiedlichen Auffassungen darüber, wie der Hang gesichert werden kann und wer wofür aufkommt. Ein Runder Tisch am Mittwoch sollte helfen, den Knoten zu lösen.

So stellt sich der Hang aus Geologensicht dar: Der Rätsandstein ist die Felsklippe, die Formationen darüber und darunter sind stabil. Ins Rutschen geraten können noch die darüberliegenden Hangschuttböden (beige). Grafik: Stadt Nürtingen

NT-ZIZISHAUSEN. Hinter vorgehaltener Hand ist zu hören, dass eine Einigung dringend nötig ist, um einen jahrelangen Rechtsstreit und weiteren Stillstand zu vermeiden. Der Abend im Bürgertreff mit Anwohnern, Vertretern der Stadt, dem Bauherrn und mehreren Geologen verlief in konstruktiver Atmosphäre, auch wenn manchmal durchschimmerte, dass die Nerven blank liegen. Der Moderator, der Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator Dr. Peter Hammacher musste manchmal die Wogen glätten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen