Nürtingen

Bürger-Büro Energie schließt

28.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ehrenamtliche Arbeit von Joachim Bettinger als Grundstein für das Nürtinger Energieberatungszentrum

NÜRTINGEN (nt). Sieben Jahre war Joachim Bettinger immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr im Bürger-Büro Energie (BBE) im Einsatz. Im Bürgertreff hat er Nürtinger Wohnungs- und Hausbesitzer rund ums Thema Energiesparen beraten und versucht, Licht in den für Laien undurchsichtigen Förderdschungel zu bringen. Jetzt schließt das BBE seine Pforten.

Die ehrenamtliche Arbeit von Joachim Bettinger übernimmt künftig das Energieberatungszentrum (EBZ). Oberbürgermeister Otmar Heirich dankte Bettinger und hofft, dass er sich bald wieder für ein neues Projekt engagieren wird.

Im Bürger-Büro Energie ging es um die Beratung, wer welches Energieförderprogramm von Bund, Land oder Stadt in Anspruch nehmen kann, erinnert sich der Umweltbeauftragte der Stadt, Jochen Hildenbrand, der seinerzeit gemeinsam mit dem Energietisch Nürtingen die ersten Projektideen geschmiedet hatte.

Das städtische Wärmedämmförderprogramm war gerade beschlossen, Hausbesitzer waren auf verlässliche und unabhängige Informationen angewiesen, welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll miteinander kombinierbar und vor allem über Förderprogramme finanzierbar waren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen

„Es besteht erheblicher Nachholbedarf“

Viele Menschen sind besorgt wegen steigender Mieten und knappem bezahlbaren Wohnraum – Interview mit HfWU-Professor Markus Mändle

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem der zentralen Themen unserer Zeit geworden. Die Mieten sind hoch, das Bauland knapp und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen