Nürtingen

Bolzplatzturnier an der Ersbergschule

19.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bolzplatzturnier an der Ersbergschule

Fast genau ein Jahr ist es her, dass sich alles um das runde Leder drehte und die Welt zu Gast bei Freunden war. Vergangene Woche war es in kleinerem Rahmen an der Nürtinger Ersbergschule auch wieder so weit: Die Sozialarbeit an der Ersbergschule, eine Abteilung des Kinder- und Jugendreferats der Stadt Nürtingen, hatte zum Nürtinger Bolzplatzturnier geladen. Die Veranstaltung fand großen Zuspruch bei der fußballbegeisterten Jugend. Weit über 150 Spielerinnen und Spieler aus verschiedenen Nürtinger Schulen bildeten 23 Mannschaften und rannten, flankten und köpften, was das Zeug hielt. Spielberechtigt waren Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 16 Jahren. In drei Altersklassen wurden insgesamt 26 Spiele ausgetragen. Fast sechs Stunden lang kämpften die Mädchen und Jungs um Medaillen und Eintrittskarten für den Nürtinger Kinopalast. Besondere Spannung kam beim letzten Spiel des Turniers auf dem Finale der Altersgruppe 14 bis 16. Erst im Siebenmeterschießen fiel die Entscheidung, die den Undercover Kickers den Sieg brachte der einzigen Mannschaft mit einer Torfrau. nt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Nürtingen