Anzeige

Nürtingen

Belastetes Bodenmaterial verteuert Schulbau

07.07.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehrkosten für Neubau der Albert-Schäffle-Schule auch durch Verlegung einer Leitung und Auflagen des Naturschutzes

NÜRTINGEN. Vor wenigen Wochen fiel der Startschuss zum Neubau für die Albert-Schäffle-Schule auf dem Nürtinger Säer, am Donnerstag musste Landrat Heinz Eininger dem Ausschuss für Technik und Umwelt dazu Mehrkosten verkünden. Grund dafür sind unvorhergesehene Leitungen im Untergrund, die Belastung des Bodens durch Arsen und Auflagen für den Arten- und Umweltschutz.

Der Arsengehalt im Erdreich macht mit 250 000 Euro den größten Teil der Mehrkosten von insgesamt rund 460 000 Euro aus, die beim Landkreis hängen bleiben. „Es handelt sich nicht um eingetragenes, sondern um natürlich vorkommendes Arsen“, betonte der Landrat. Es liege keine Gefährdung des Menschen durch die Nutzung des Bodens vor, erklärte das Wasserwirtschaftsamt bereits vor einem Monat auf Nachfrage unserer Zeitung. Der für die Baumaßnahme anfallende Erdaushub könne auch an anderer Stelle, zum Beispiel zur Geländemodellierung, wieder verbaut werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen