Anzeige

Nürtingen

Ausbau der Fußgängerzone nicht schieben

27.04.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview mit Gudrun Klopfer und Martin Dahl vom Verein Citymarketing über die Innenstadtentwicklung

Die Entscheidung des Nürtinger Gemeinderats, den Ausbau der Fußgängerzone nochmals zu verschieben, ist bei den Nürtinger Geschäftsleuten auf großes Unverständnis gestoßen. Der Verein Citymarketing hat kein Verständnis für diesen Schritt.

Gudrun Klopfer und Martin Dahl hoffen auf einen raschen Ausbau des Schillerplatzes. Foto: Holzwarth

Werbering-Vorsitzender Frieder Henzler hat seinen Unmut bereits in der Hauptversammlung zum Ausdruck gebracht. Im Interview mit unserer Zeitung zeigen Martin Dahl, Vorsitzender des Vereins Citymarketing, und Geschäftsführerin Gudrun Klopfer auf, warum sie einen Imageschaden für die Stadt befürchten.

Frau Klopfer, Herr Dahl, Sie stehen an der Spitze des Vereins Citymarketing und organisieren Aktionen zur Belebung der Innenstadt. Wie kam die Entscheidung des Gemeinderats, den zweiten Abschnitt zum Ausbau der Fußgängerzone zu verschieben, bei Ihnen an?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Nürtingen