Nürtingen

Acht Jahre Haft für Nürtinger Räuber Überfälle auf einen Drogeriemarkt und eine Tankstelle – Täter waren in Belgien gefasst worden

13.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (wic). Drei junge Männer aus Nürtingen müssen wegen schweren Raubes und schweren Diebstahls jetzt jeweils für acht Jahre hinter Gitter und zusätzlich in eine geschlossene Drogen-Entzugs-Klinik. Die 25- bis 28-Jährigen hatten im Juni und Oktober letzten Jahres in Nürtingen einen Drogeriemarkt und eine Aral-Tankstelle mit Messergewalt überfallen (wir berichteten).

Nach den gestrigen Feststellungen der 18. Großen Strafkammer des Landgerichts Stuttgart waren die Angeklagten am 23. Juni letzten Jahres in dem Drogeriemarkt in der Kirchstraße in Nürtingen erschienen und stahlen aus den Auslagen Waren im Wert von 105 Euro, die sie in eine eigens dazu präparierte Tasche fallen ließen. Allerdings hatte ein Angestellter den Diebstahl bemerkt und folgte den Dieben, die jedoch flüchten konnten, nachdem der Verfolger mit einem Schlag außer Gefecht gesetzt wurde.

Am Mittag des 9. Oktober erschien das Trio in einer Aral-Tankstelle in Nürtingen und bedrohte dort die Kassiererin mit einem 25 Zentimeter langen Küchenmesser, welches sie direkt an den Hals der Frau hielten. Angesichts dieser Drohung musste die Kassiererin die Kasse öffnen und 500 Euro Bargeld abgeben, mit dem die Angeklagten flüchteten. Für die Flucht benutzten sie einen Opel, den sie tags zuvor aus einer Tiefgarage in Backnang gestohlen hatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Nürtingen