Nürtingen

23-Jähriger gesteht brutale Vergewaltigungen in Nürtingen

16.05.2019 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Prozessauftakt: Ein junger Mann aus Nürtingen muss sich seit gestern vor dem Landgericht Stuttgart verantworten

Im vergangenen Jahr wurden zwei junge Frauen in Nürtingen überfallen und vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter muss sich jetzt vor der fünften Großen Strafkammer des Landgerichts Stuttgart verantworten. Gestern war Prozessauftakt.

Symbolbild
Symbolbild

NÜRTINGEN. Es waren zwei Verbrechen, die ganz Nürtingen schockierten und in Angst versetzten. Zwei Frauen wurden im vergangenen Herbst kurz hintereinander auf offener Straße brutal überfallen und vergewaltigt. Wenige Wochen später wurde der mutmaßliche Täter in der Nürtinger Innenstadt verhaftet, als er eine Fußgängerin verfolgte. Mit Hilfe eines DNA-Abgleichs konnte man dem Mann die beiden Vergewaltigungen zuordnen.

Beim Prozessauftakt am Mittwochmorgen lieferte der Angeklagte ein vollumfängliches Geständnis. Ihm wird besonders schwere Vergewaltigung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen. Bei der Verlesung der Anklageschrift, bei der nochmals die Grausamkeit der Taten zum Ausdruck kam, verzog der Angeklagte keine Miene.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen