Anzeige

Nürtingen

22-Jähriger wegen Missbrauchs verurteilt

20.02.2019, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weil er sich an einem Kind vergangen hat, muss ein junger Mann aus Nürtingen ins Gefängnis

Im Fall des jungen Syrers, der sich im August vergangenen Jahres in Nürtingen an einer Zwölfjährigen vergangen hat, wurde gestern am Landgericht Stuttgart ein Urteil gefällt. Der 22-Jährige muss für zwei Jahre und vier Monate ins Gefängnis.

NÜRTINGEN/STUTTGART. Zwischen zwei Jahren und vier Monaten und zwei Jahren und acht Monaten Haft hatte die Vorsitzende Richterin Cornelie Eßlinger-Graf dem Angeklagten am ersten Verhandlungstag vor zwei Wochen wegen sexuellen Missbrauch in Tateinheit mit sexueller Nötigung eines Kindes in Aussicht gestellt. Am Ende entschied sich die Richterin für das vergleichsweise milde Urteil. Grund sei unter anderem das Geständnis gewesen, das der Angeklagte bereits am ersten Verhandlungstag abgelegt hatte.

Er gab zu, sein späteres Opfer im August in einem Nürtinger Dönerladen angesprochen und mit dem Versprechen, ihm 50 Euro fürs Putzen zu geben, in seine Wohnung gelockt zu haben. Dort habe er sein Angebot zurückgezogen und dem Kind stattdessen 500 Euro für eine Massage geboten. Als sie ablehnte, habe er sich ausgezogen und gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an dem Mädchen vorgenommen. Zu einer Vergewaltigung kam es nicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Nürtingen