Nürtingen

16.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erinnern Sie sich noch an Thessa? Die damals 16-jährige Hamburgerin hatte im vergangenen Jahr über Facebook – versehentlich – öffentlich zu ihrer Geburtstagsfeier eingeladen und 15 000 Menschen wollten mitfeiern. Die Busse und Züge zu Thessas Stadtteil waren hoffnungslos überfüllt und in der Millionenstadt Hamburg, die ja eigentlich Großereignisse gewohnt ist, brach fast ein bisschen Chaos aus. „I love Thessa“-T-Shirts, ein Thessa-Lied und die Boulevard-Medien – über mangelnde Publicity konnte sich das Mädel jedenfalls nicht beschweren.

 

In Leinfelden-Musberg merkte der Veranstalter einer privaten Party leider erst, welchen Fehler er gemacht hatte, als der Strom der – überwiegend unbekannten – Partygäste gar nicht mehr abriß. Bei 200 war das Maß für ihn voll und er rief die Polizei. Als die 200 gerade erfolgreich vom Grundstück verdrängt waren, kamen noch mal 200 dazu, alle zusammen entschlossen sich spontan, ein Straßenfest zu feiern. Nicht mitfeiern wollten Nachbarn und Ordnungshüter. Diese brauchten zwei Stunden, bis wieder geordnete Verhältnisse auf Musbergs normalerweise eher ruhigen nächtlichen Straßen hergestellt waren. Immerhin, nur drei „unverbesserliche Störer“ mussten, wie die Polizei mitteilte, in Gewahrsam genommen werden. Von T-Shirts oder einem eigenen Song ist nichts bekannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen