spitze

18.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Maientag ist heute. Ein Festtag nicht nur für die Kinder unserer Stadt. Eine Woche vor der Kommunalwahl nochmals die Gelegenheit für alle Stadträte, sich im Festzug zu präsentieren. Auf jeden Fall die letzte Chance für Hermann Quast und Dr. Klaus Huber. Die beiden verdienten Kommunalpolitiker beenden ihr „Ehrenamt auf Zeit“ aus freien Stücken und machen am Ratstisch für Jüngere Platz. Ob es darüber hinaus für andere Stadträte die letzte Gelegenheit ist, im Maientagsfestzug freundlich zu grüßen, das entscheiden die Wählerinnen und Wähler.

 

Alles richtig erledigt? Diese Frage schwebt seit Wochen wie ein Damoklesschwert über all den Mitarbeitern, die in den Rathäusern landauf und landab mit den Wahlvorbereitungen zu tun haben. Muss das Wahlteam dann noch innerhalb eines Monats mehre Wahltermine schultern und wie in Nürtingen neben der Europa- und Kommunalwahl auch noch eine Oberbürgermeisterwahl vorbereiten, sorgt das zweifellos für besondere Anspannung. Schludern darf man da nicht und auch nicht unkonzentriert sein. Jeder Mitarbeiter muss sich seiner Verantwortung bewusst sein und die Aufgaben mit Sorgfalt erledigen. Denn jeder Fehler könnte ja im schlechtesten Fall zum Wahlanfechtungsgrund werden.

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen