Anzeige

Nürtingen

09.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es ist tatsächlich wahr: Der Mann, der zweimal bis unendlich gezählt hat, der Mann, der eine Drehtür zuschlagen kann, der Mann, der im Kinderkarussell überholen kann, kommt ins Ländle. Chuck Norris, Action-Senior und Grund unzähliger Kurzwitze, kommt am 30. Juni und 1. Juli zur Comic-Messe „ComicCon“ auf das Messegelände am Stuttgarter Flughafen.

 

Damit geht für viele Fans ein Kindheitstraum in Erfüllung. Sie haben die Chance, ihren Helden persönlich kennenzulernen, dem sie über Jahre dabei zugeschaut haben, wie er in den 80ern und 90ern in zweit- und drittklassigen US-Actionfilmen Amerikas Feinden auf die Mappe gehauen hat: Kommunisten, Vietcong und arabischen Terroristen.

 

Bei all seinen scheinbar übermenschlichen Fähigkeiten (angeblich ist er vor zehn Jahren gestorben, aber der Tod hat Angst es ihm zu sagen) scheint er mit einer Sache nicht gesegnet zu sein: einem vollen Portemonnaie. Anders ist nicht zu erklären, warum ein Autogramm des Action-Opas 120 Euro kosten soll. Ein Foto mit dem 78-Jährigen bekommt man immerhin schon für 85 Euro. Und das, obwohl Chuck Norris angeblich eine Bank ausrauben könnte – per Telefon.

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Nürtingen