08.08.2019

Grünfläche für die Gartenschau?

Clemens Schwede, Nürtingen. Zum Artikel „Investor hofft auf schnellen Gemeinderatsbeschluss“ vom 2. August. Für mich ist es erstaunlich, dass sich die Stadt um die Gartenschau bewirbt und gleichzeitig die einzige Grünfläche, welche eine Verbindung zwischen Neckar und dem angedachten…

Weiterlesen

08.08.2019

Bäume sollten erhalten bleiben

Tobias Metzger, Nürtingen. Zum Leserbrief „Bäume sollten gerettet werden“ vom 3. August. Ich stimme Herrn Giesel vollkommen zu: die Bäume auf dem alten Psychiatriegelände sollten erhalten bleiben und die Bebauung auf ihre zeitgemäße Gestaltung überdacht werden. Wenn man abwägt, ob dort ein paar…

Weiterlesen

Anzeige
03.08.2019

Der Wahlkampf war für die Katz

Wolfgang Grimme, Frickenhausen. Ich mach mir die EU wie sie mir gefällt. Pippi Langstrumpf sang ein Kinderlied: Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt. Das passt wie die Faust aufs Auge. Den Politikern empfehle ich: mal reinhören. Da wurden hunderttausende Euro für den Wahlkampf ausgegeben –…

Weiterlesen

03.08.2019

Kommissar Oettinger vergoldet EU-Kontakte

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Oettingers Unternehmen wird Fall für Ethikausschuss“ vom 30. Juli. Seit 2010 ist Günther Oettinger (CDU) als einziger Deutscher EU-Kommissar in Brüssel tätig. Damals weggelobt von Kanzlerin Merkel, nachdem er als Ministerpräsident in Baden-Württemberg…

Weiterlesen

03.08.2019

Das Kulturerbe ist Eigentum des Volkes

Joachim Panzer, Erkenbrechtsweiler. Zum Artikel „Hohenzollern wollen Schlösser und Kunst zurück“ vom 15. Juli. Kaum ein Tag vergeht, an dem uns Nachgeborenen von politischer Seite nicht ein verantwortungsvoller Umgang mit der eigenen deutschen Geschichte nahegelegt wird. Für den Vertreter der…

Weiterlesen

03.08.2019

Die Bürger sollten sich zu Wort melden

Elmar Zipp, Schlaitdorf. Zum Artikel „Experte: Fahrverbote können auch Euro-6-Diesel treffen“ vom 22. Juli. Der Schreck über die Titelschlagzeile führt sofort zur Frage, welche Verrücktheit jetzt wieder irgendwo ausgebrütet worden sein könnte. Die Beruhigung stellt sich beim Lesen schnell ein…

Weiterlesen

03.08.2019

Wie Überschriften falsch sein können

Herbert Schölch-Heimgärtner, Neuffen. Zum Artikel „Linksextreme unterwandern Fridays for Future“ vom 26. Juli. Die reißerische Überschrift machte mich hellhörig. Dass im Artikel dann aus der Unterwanderung erst versuchte Unterwanderung und schließlich „einzelne, wenig erfolgreiche Versuche der…

Weiterlesen

03.08.2019

Wer sind die Guten und wer die Bösen?

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Artikel „USA fordern deutschen Einsatz vor der iranischen Küste“ vom 31. Juli. Die Bundesregierung hat unmissverständlich klargemacht, dass sie sich nicht in US-Kriegsabenteuer hineinziehen lässt. Ich hätte ihr diesen mutigen aber einzig vernünftigen…

Weiterlesen

Anzeige
03.08.2019

Auch Nebenwirkungen gehören aufgezeigt

Jürgen Pilsl, Großbettlingen. Zum Artikel „Achtung Blutsauger im Gebüsch“ vom 27. Juli. Was uns da auftischt, eklig garniert mit dem Foto einer bis auf Kaffeetassenniveau vergrößerten Zecke, folgt meines Erachtens dem stetigen Trend der Medien, den Leser zu verunsichern und aufzuschrecken –…

Weiterlesen

03.08.2019

Der Unterschied zur Brennstoffzelle

Udomar Rall, Nürtingen. Zum Leserbrief „E-Mobilität ein totgeborenes Kind“ vom 20. Juli. Anscheinend ist weder vielen Bürgern noch Journalisten und Politikern in Leitartikeln und anderen Beiträgen klar, dass ein Brennstoffzellenauto größtenteils ein E-Auto ist. Unter anderem wird von…

Weiterlesen