23.04.2022

Warum immer mehr englische Begriffe?

Peter Krüger, Nürtingen. Zu den Artikeln „Neueröffnung ,Das Hölderlin‘“ vom 5. März, „Das Frühlingsfest ist zurück“ und „Osterreisewelle: Flughafen sieht sich gut vorbereitet“ vom 14. April.

Ich liebe die englische Sprache und spreche sie auch sehr gerne. Was ich gar nicht…

Weiterlesen

23.04.2022

Das sind peinliche Wortspielereien

Rolf Löffler, Köngen. Zu den Artikeln über das kriegerische Z-Symbol.

Wem gehört der letzte Buchstabe im Alphabet? Putin oder doch der Allgemeinheit? Im russischen Alphabet gibt es den Buchstaben „Z“ nicht. Das hier zelebrierte „Z“ ist eindeutig ein (Kriegs-)Symbol…

Weiterlesen

23.04.2022

Die Impfpflicht und Maskentragen helfen

Dr. Rainer Graneis, Nürtingen (Pandemiebe- auftragter der Kassenärztlichen Vereinigung für den Landkreis Esslingen). Zu den Leser- briefen „Masken tragen und die Inzidenzen“ und „Jede Generation hat auf viel verzichtet“ vom 16. April.

Im Leserbrief „Jede Generation hat auf…

Weiterlesen

23.04.2022

Verwaltung muss Kompromiss finden

Thaddäus Kunzmann, Nürtingen, CDU-Stadtrat. Zum Artikel „Aufwertung für östliche Kirchstraße“ und zum Kommentar „Die Chance beim Schopfe packen“ vom 14. April

Die Sanierung des letzten Teils der Nürtinger Fußgängerzone von der Volksbank bis zum heutigen Hölderlincafé ist…

Weiterlesen

21.04.2022

Argument der FDP ist dreist und dumm

Alfred Schmidt, Nürtingen.

In den letzten Tagen wurde im Bundestag über mehrere wichtige Themen abgestimmt. Ich habe mich schon gewundert/geärgert, wie unsere „Volksvertreter“ ihr Wahlvolk vertreten. Tempolimit wurde abgelehnt, obwohl in mehreren Umfragen über 50 Prozent…

Weiterlesen

21.04.2022

Auch die Freikirchen mit einbeziehen

Dora Gerwig, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Adieu, christliches Deutschland?“ vom 13. April.

Man braucht eine Statistik nicht zu fälschen, um falsche Schlüsse zu ziehen, es reicht, wenn man einige Fakten nicht mit einberechnet. Erstaunlich, wenn gerade die Forschungsgruppe…

Weiterlesen

21.04.2022

Lässt Putin mit sich verhandeln?

Rudolf Pfaff, Wendlingen. Zum Kommentar „Moskaus Untergang“ vom 16. April.

Moskaus Untergang – und unserer. Nichts ist gefährlicher, als einen gewaltbereiten Psychopathen– der (sogar atomar) bewaffnet ist – in die Enge zu treiben oder ihn zu demütigen. Überall wird…

Weiterlesen

21.04.2022

Rücksichtnahme und Anerkennung

Kai Hansen, Nürtingen. Zu den Leserbriefen „Mir wäre Intelligenz lieber als Stärke“ und „Nicht das gesamte Volk verdammen“ vom 2. April.

Der Krieg zeigt auf dem Rücken der Menschen in der Ukraine auf grausame Weise die Folgen von politischen, ökonomischen und kulturellen…

Weiterlesen

16.04.2022

Jede Generation hat auf viel verzichtet

Eva Böttigheimer, Neuffen. Zum Artikel „Die Jusos und die Impfplicht“ vom 11. April.

Die Impfpflicht ab 60 ist gescheitert: 378 Neinstimmen und nur 296 Jastimmen. Mit diesem Ergebnis wollen sich die Jusos nicht abfinden. Sie fordern die Impfkampagne wiederzubeleben und ein…

Weiterlesen

16.04.2022

Steinmeier und seine Kontakte zu Russland

Wolfram Sieler, Altenriet. Zum Artikel „Besuch in der Ukraine: Selenskyi erteilt Steinmeier eine Absage“ vom 13. April.

Es ist gefährlich, einen Politiker nach seiner Karriere direkt ins höchste Staatsamt zu wählen. Er könnte von den Folgen seines politischen Tuns…

Weiterlesen